Mit 16 Jahren wird der Pfadfinder zum Rover und damit Teil der Roverrunde. Jetzt heißt es Verantwortung zu übernehmen. Truppstunden, geplante Aktionen und Fahrten werden weitestgehend selbstständig organisiert und durchgeführt. Die Gestaltung der einzelnen Truppstunden unterscheidet sich von Roverrunde zu Roverrunde, da jedes Mitglied eigene Ideen und Vorstellungen mitbringt.
Ein Rover ist unterwegs; nicht nur auf dem Lebensweg und auf Fahrten sondern auch auf dem Weg zum Leiter sein. Als Rover wird schon vieles dafür gelernt später vielleicht selber einen Trupp zu leiten, dementsprechend sind die eigenen Leiter mehr Begleiter als eigentliche Leiter der Runde.

Tag Zeit Leiter
Donnerstag 20:30-22:00 Rommi,
Henne